Monat: August 2015

Welcher ist der beste Anbieter für deine Sportwetten?

Ein Schuss, ein Tor, der Sieg – und schon ist eine große Menge Geld gewonnen…oder aber auch verloren. Bei Sportwetten wie bei bwin oder Befair kann im Nu eine Menge Geld gut gemacht werden, aber ebenso – wie bei anderen Wetten auch – vieles den Bach hinunter gehen, denn der Gewinn hängt immer an einem seidenen Faden und kann mit jedem Tor oder jeder anderen Spielsituation verloren gehen.

Von welchen Faktoren das abhängt entscheidet der Wettspieler selbst, denn er besitzt die Möglichkeit nicht nur auf Sieg von Mannschaft A Sportwetten abzuschließen, sondern weitaus mehr, so z.B. auf das genaue Ergebnis oder welche Mannschaft zuerst oder zuletzt eine gelbe Karte bekommt. Dieses genaue Tippen erhöht zwar die Quoten meist um das Vielfache, erniedrigt aber ebenso auch die Gewinnchancen.

Außerdem möglich – bei manchen Wettanbietern Pflicht – ist die sogenannte Kombiwette, bei der nicht nur auf ein Spiel, sondern gleich mehrere getippt wird was etwa bei Betfair möglich ist. Viele Spiele bedeuten hohe Quoten, hohe Quoten einen großen Gewinn bei Sportwetten.
Der Gewinn ist natürlich auch abhängig vom Einsatz den der Tipper leistet. Diese Einsätze können klein, aber auch enorm sein und darin liegt auch das Risiko. Schnell sind hundert bis tausende Euros verwettet. Der Spieler kann sich leicht in Sportwetten hereinsteigern. Dabei sind Onlinewetten meistens gefährlicher als echte Tippscheine, die in Wettbüros abgegeben werden. Das liegt daran, dass bei Sportwetten im Internet das Geld schon einbezahlt wurde und es somit virtuell verfügbar ist. Der Wettspieler hält das echte Geld nicht mehr in Händen und verliert somit schnell das Gefühl für die Höhe des Einsatzes.

Wer aber kontrolliert mit seinem Geld umgeht und sich einen bestimmten Maximalbetrag ansetzt, der auch eingehalten wird, dann kann das Wetten als ein (noch) harmloses Hobby angesehen werden. Die Schwelle zur Sucht ist aber bei Sportwetten eben leicht überschaubar – vor allem im Internet. Wer damit umgehen kann, sollte für den Start einen Bonus nutzen. Die Wettbörse Betfair gibt jedem Neukunden einen Betfair Bonus über 30 Euro auf die Ersteinlage von mindestens 30 Euro dazu.

Video über den besten Sportwettenanbieter